Frankentourismus
 

Lohr a.Main

lohr-altstadt.jpg

Am Ufer des Mains inmitten herrlicher Spessartwälder liegt die romantische Fachwerkstadt Lohr a.Main. Wie kaum eine andere der kleinen fränkischen Städte hat sie die Jahrhunderte über ihren liebenswerten Charakter bewahrt. Es ist ein Ort für Genießer und Erholungssuchende, die gepflegte Gastlichkeit schätzen und sich vom Charme einer malerischen historischen Altstadt bezaubern lassen. Hier kann man Natur erleben, Kunst und Kultur der Region erkunden oder vielfältige sportliche Möglichkeiten nutzen. Wer heute durch die malerischen Straßen und Gassen streift, spürt noch an vielen Ecken, wie lebendig Geschichte hier ist. Beim Schlendern durch die lebhafte Fußgängerzone, vorbei an versteckten Winkeln der Altstadt, laden überall Ruhe, Beschaulichkeit, aber auch manche Überraschung zum Staunen und Verweilen ein, sei es im Vorübergehen, in einem Straßencafe oder bei einem trockenen, fränkischen Wein.

Sehenswert: Historisches Fischerviertel, die Reste einer eindrucksvollen Stadtmauer mit dem Stadtturm, genannt Bayersturm mit seiner vollständig erhaltenen Türmerwohnung, typisch fränkische Fachwerkhäuser und historische Bauwerke: Altes Rathaus, Stadtpfarrkirche, Klosterkirche, Kurmainzer Schloss mit Spessartmuseum, hier erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Kulturgeschichte des Spessarts: die Kunst der Glasmacher und Spiegelmanufakturen mit dem legendären „Schneewittchenspiegel“, Geschichten über Räuber, Holzverarbeitung und Transport, Mensch und Wald sowie Jagd und Forst. Das Schulmuseum mit seinen Schwerpunkten Kaiserreich und 3. Reich hat heute einen überregionalen Ruf und gehört zu den Attraktivsten seiner Art. Klein, aber fein und einmalig in Deutschland ist das Isolatorenmuseum!

Tagestouristen kommen fast das gesamte Jahr über in die Stadt. Ihnen und zahlreichen Wanderern und Radtouristen öffnen Restaurants, Cafes und Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel gerne Ihre Pforten, um sie für einige Tage zu verwöhnen. In der Fußgängerzone laden über 100 Einzelhandelsgeschäfte mit dem Prädikat "Lohr macht Laune" zu einem gemütlichen Einkaufsbummel ein. So kann man mit Fug und Recht feststellen, dass die fränkische Kleinstadt mit dem Beinamen „das Spessarttor“, jederzeit einen Besuch wert ist.

Anreise per Bahn: Bahnhof Lohr a.Main, stündlich Züge aus den Richtungen Aschaffenburg oder Würzburg.

Anreise per PKW: aus Norden kommend: Autobahn A3 Abfahrt Weibersbrunn/Lohr a.Main, weiter Richtung Rothenbuch, auf der B26 bis Lohr a.Main. Aus Süden kommend: von Würzburg aus auf der B27 bis Karlstadt, weiter auf der B26 bis Lohr a.Main.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  160m-300m
Einwohner: 16000
Gästebetten: 617
Ski-LanglaufFahrradverleihHallenbadInline-SkatingNaturkundliche PfadeSchiffsanlegestelleTennisplatzBahnhofBurgen/SchlösserHistorische BauwerkeKirchen/KlösterMuseum
CampingplatzFerienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterJugendherbergeUrlaub/BauernhofHotelsReitenKonzerteWohnmobilstellplatzTheaterNordic Walking
Angeln

lohr_kostuemfuehrungen.jpg
lohr_maintalbummler.jpg
lohr_schneewittchenschloss.jpg
lohr_schneewittchen.jpg
Loading...